Ich leite seit 2008 Yoga Kurse in Stilli und in Würenlingen. Es gibt ganz verschiedene Traditionen von Yoga mein Stil ist das am längsten bekannte Hatha Yoga, verbunden mit Vinyasa Flow Yoga. Dieser Yoga Stil ist mit dem Sonnengruss kombiniert und mit fliessenden und aktivierenden Übungen.

Hatha bedeutet Gewalt oder Kraft; damit soll die Anstrengung unterstrichen werden, die notwendig ist, um das eigentliche Ziel zu erreichen. Weiter wird der Begriff als Ausdruck der Einheit einander entgegengesetzter Energien (heiß und kalt, männlich und weiblich, positiv und negativ, Sonne und Mond) gedeutet. Die Silbe „Ha“ steht für Sonne (Kraft, erhitzend), die Silbe „tha“ steht für Mond (Stille, kühlend).

Hatha Yoga war anfänglich zur Unterstützung anderer Yoga-Formen konzipiert, erfreute sich jedoch rasch grosser Beliebtheit und wurde schon bald als eigenständige Yoga-Form betrachtet. Im westlichen Kulturkreis versteht man unter Yoga oft hauptsächlich Hatha Yoga.

Vinyasa Flow ist ein Yogastil innerhalb des Hatha Yoga. Spielerisch hängen wir die einzelnen Asanas (Übung) in einer beliebigen Abfolge aneinander – es entsteht ein dynamischer Bewegungsfluss. Dabei lernen wir, unseren Körper zu verstehen und erkennen, wohin uns die natürlichen Bewegungsimpulse als nächstes führen. Eine korrekte Ausrichtung des Körpers unter Einsatz der Bandhas (Kontraktion) bildet die stabile Basis in diesem fliessenden Yogastil. Der Rhythmus bestimmt unsere gleichmässige Atmung.

Dynamisch aber nicht hastig, herausfordernd aber nicht ermüdend – das ist Vinyasa Flow Yoga.